News 
Durch tango media und TYPO3 zum crossmedialen System

Durch tango media und TYPO3 zum crossmedialen System

Der ACE Auto Club Europa integriert das Publishing-System tango media mit dem Web-CMS TYPO3 zum crossmedialen System

 
 

Durch tango media und TYPO3 zum crossmedialen System

 
Bahnprojekt Stuttgart-Ulm

Website Relaunch

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm ist das größte Ausbaukonzept für den baden-württembergischen Schienenverkehr seit dem 19. Jahrhundert. Die Website welche seit 2009 über die Fortschritte des Bauprojekts informiert erforderte einen Relaunch. Schommer Media konnte im Pitch konzeptionell und technisch überzeugen und führte den Relaunch erfolgreich durch. Die Plattform verfügt nun über eine bessere Struktur sowie ansprechende, multimediale Elemente bei größtmöglicher Transparenz.Mehr zum Projekt

Wir freuen uns, dass wir unseren Website-Relaunch mit dem jungen und wachsenden Stuttgarter Unternehmen umsetzen konnten. Die Mannschaft von Schommer Media hat sich unglaublich engagiert und wir haben dafür jetzt auch ein überzeugendes Ergebnis.

Wolfgang Dietrich
Projektsprecher
Bahnprojekt Stuttgart-Ulm
Wolfgang Dietrich
 

Bahnprojekt Stuttgart-Ulm

 Referenzen 

Referenzen 

Vereinigte Nationen - UNIDO

TYPO3 Update

Für UNIDO wurde ein neuer Onlineauftritt erstellt in Form eines TYPO3-Updates

Der Online-Auftritt von UNIDO lief auf der TYPO3 Version 4.5. Ein TYPO3 Versions-Update, welches die die Aktualität des Content-Management-Systems garantiert, wurde notwendig. Schommer Media soll ein Konzept entwickeln, welches einen reibungslosen Ablauf des Updates garantiert.Mehr zum Projekt

 
 
 

Bahnprojekt Stuttgart-Ulm

Website Relaunch

Strukturierte, interaktive Informationsplattform schafft Transparenz des komplexen Bauprojekts

Über den Kunden

Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm umfasst die Neuordnung des Stuttgarter Bahnknotens (Stuttgart 21) und den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke von Wendlingen nach Ulm (NBS). Im Einzelnen beinhaltet das Projekt Stuttgart 21 die Umgestaltung des heutigen Kopfbahnhofs in einen neuen Durchgangsbahnhof sowie die Anbindung des Flughafens und der Messe. Projektträger sind die Deutsche Bahn AG, das Land Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart. Weitere Finanzträger sind die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union. Das Bauvorhaben ist das größte Ausbaukonzept für den baden- württembergischen Schienenverkehr seit dem 19. Jahrhundert.

Das Kommunikationsbüro des Vereins Bahnprojekt Stuttgart-Ulm widmet sich unter der Leitung des Projektsprechers Wolfgang Dietrich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit rund um das Bauprojekt. Die Information der Bürger stellt einen wesentlichen Aufgabenbereich des Kommunikationsbüros dar.

Wir freuen uns, dass wir unseren Website-Relaunch mit dem jungen und wachsenden Stuttgarter Unternehmen umsetzen konnten. Die Mannschaft von Schommer Media hat sich unglaublich engagiert und wir haben dafür jetzt auch ein überzeugendes Ergebnis.

Wolfgang Dietrich
Projektsprecher
Bahnprojekt Stuttgart-Ulm
Wolfgang Dietrich

Die Ausgangsituation:
komplexes Projekt erfordert durchdachte Informationsstruktur

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, bestehend aus dem Neubau des Hauptbahnhofs (Stuttgart 21) und der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm, ist das größte Ausbaukonzept für den baden- württembergischen Schienenverkehr seit dem 19. Jahrhundert. Aufgrund der tiefgreifenden Einschnitte in Infrastruktur und Stadtbild von Stuttgart ist der Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs und der Neubau der Stecke von Wendlingen nach Ulm für die Öffentlichkeit und insbesondere für die Bürger der Stadt Stuttgart von größtem Interesse. Um die Akzeptanz des Bauprojekts zu fördern wird den Bürgern durch eine Plattform im Internet die Möglichkeit gegeben, sich über die Baumaßnahmen und die daraus resultierenden Veränderungen zu informieren.

Die Internetseite existiert seit Januar 2009. Layout und Technik wurde von Scholz & Friends Interactive entwickelt. Die Aufgabenstellung hatte sich im Jahr 2011 jedoch stark verändert: Der Baufortschritt sollte stärker im Mittelpunkt stehen und interaktive sowie multimediale Elemente, wie Videos, Fotos und Foto-Reportagen, sollten die zentralen Elemente der Internetseite werden. Die ursprünglich erstellte Website ist außerdem im Zeitverlauf durch die ständig wachsende Menge an Informationen unübersichtlich und textlastig geworden. Die Gestaltung der Webseite wirkte sehr kleinteilig und ließ Stringenz vor allem in der Benutzerführung vermissen. Die Orientierung auf der Seite fiel schwer, da das Erscheinungsbild der Webseite sehr unruhig wirkte. Multimediale Elemente waren zwar Bestandteil der Webseite, jedoch erfolgte die Implementierung sehr uneinheitlich.

Durch einen Relaunch sollte die Webseite insgesamt benutzerfreundlicher werden und mehr Transparenz schaffen.

Die Herausforderung:
Strukturen schaffen und Mehrwert bieten

Um die Informationsflut für den Nutzer zu strukturieren, war eine komplette Neugestaltung der Webseite notwendig geworden. Die Strukturen der Webseite mussten aufgebrochen werden, um die Informationen zu sortieren und zu priorisieren – im Fokus der neuen Webseite sollte die Dokumentation des Baufortschritts stehen. Die Struktur der Internetseite sollte außerdem leichter zu navigieren sein als zuvor. Durch multimediale Aufbereitung der Themen sowie einer interaktiven Gestaltung soll den Bürgern ein echter Mehrwert geboten werden, sodass Interessierte sich auf spannende Art und Weise informieren können und so die Transparenz des Projektes für die Bürger erhöht wird. Die Seite sollte eine emotionale und positive Ausstrahlung bekommen.

Projektbilder

  • Mediathek

    Mediathek

  • Übersicht der Bauabschnitte
  • Unterseite zum Turmforum

Die Lösung:
Fokussierte Website schafft emotionales Erlebnis

Im Rahmen der Konzeption wurde zunächst eine Strukturierung erarbeitet, welche die leichte Auffindbarkeit der Inhalte garantiert und welche die Navigation erleichtert. Durch zielgruppengerechte Aufbereitung der Themen wird der Nutzer dort abgeholt wo er sich gerade befindet. Er kann selbst entscheiden mit welchen Themen rund um das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm er sich beschäftigen möchte und in welche Tiefe er jeweils einsteigen will. Diese zielgruppenspezifische Aufbereitung der Themen wird durch diverse Suchfunktionen gewährleistet. Eine Inhaltssuche, eine News-Suche, eine Baustellensuche, eine Mediathek-Suche sowie ein Glossar wurden entwickelt. Dadurch kann der Nutzer direkt die Informationen abrufen, welche für ihn von Interesse sind.


Das Herzstück der Webseite bildet nun eine Mediathek. An diesem Hauptnavigationspunkt sind Videos, Fotostrecken, Audio-Material,Webcams, Pläne, Visualisierungen und Downloads gesammelt und können vom Benutzer nach seinen persönlichen Präferenzen abgerufen werden. Es wurden mehrere Extensions entwickelt, welche sämtliche Texte auf der Webseite mit den jeweiligen multimedialen Inhalten aus der Mediathek verknüpft. Dies ermöglicht dem Nutzer jederzeit die bereitgestellten Texte durch die präferierte multimediale Aufbereitung der Inhalte (z.B. Bildstrecken oder Videomaterial) zu ergänzen. Die Dokumentation des Bauprojekts wird lebendig und interaktiv für den Nutzer erlebbar.

Zur Dokumentation des Baufortschritts, welcher im Fokus der neuen Webseite stehen soll, hat Schommer Media ein spezielles Bautagebuch entwickelt. Unter dem Reiter „Auf der Baustelle“ in der Navigationsleiste werden auf einer Karte sämtliche aktuelle Baustellen und deren Lage visualisiert. Mithilfe einer Suchfunktion kann der Nutzer die Baustellen nach mehren Kriterien filtern, sodass die relevanten Baustellen - beispielsweise bei Verkehrsfragen der Anwohner, personalisiert angezeigt werden. Die Inhalte der Baustellensuche, wie auch sämtliche Inhalte der Webseite, sind mit den multimedialen Inhalten der Mediathek verknüpft.


In der technischen Umsetzung wurden die verschiedenen Elemente mit Ajax und Javascript umgesetzt. Die Extensions basieren auf den neuesten TYPO3-Technologien Extbase und Fluid, somit sind die Erweiterungen später kompatibel zu TYPO3 Neos.

So überzeugt der Relaunch:

  • hoher Informationsgehalt der Website garantiert Transparenz des Projekts
  • Neustrukturierung der Inhalte reduziert die Komplexität
  • Struktur der Website ermöglicht leichtes Navigieren
  • Die Zielgruppen werden individuell abgeholt
  • Multimediale Aufbereitung der Inhalte bietet echten Mehrwert
  • Automatisierte Vorgänge im Backend erleichtern die Arbeit der Redakteure

Haben Sie Fragen zum Projekt oder planen Sie einen ähnlichen Relaunch?

Über Schommer Media

Die Internetagentur Schommer Media wurde 2006 von Tim Schommer zunächst als Einzelunternehmen gegründet und hat sich seit dem fortlaufend in gesundem Wachstum weiterentwickelt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 25 Mitarbeiter. Schommer Media versteht sich als ganzheitlicher Partner für Strategie, Kreation und technische Umsetzung von Internetseiten und Online Applikationen. Dabei ist der technische Unternehmenshintergrund Garant für eine in allen Aspekten durchdachte Projektumsetzung der Lösungen - fokussiert auf Zielgruppenorientierung, Usability, Suchmaschinenoptimierung, Mobileunterstützung und browserübergreifende Funktionalität.

Schommer Media hat sich als spezialisierter Partner für Implementierung des Open-Source Content-Management-Systems TYPO3 positioniert. Die Entwickler sind offiziell TYPO3 zertifiziert. Mit Speziallösungen unter TYPO3 für Großinstallationen und internationale Projekte hat sich Schommer Media einen Namen gemacht.

IHR KONTAKT

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

  • Mo.-Fr. 9-18 Uhr für Sie erreichbar
0711 76 16 16 - 0
  • Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
info@schommer-media.de
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Ihre Eingabe stimmte nicht mit der Grafik überein.

0711 76 16 16 - 0

Mo.-Fr. 9-18 Uhr für Sie erreichbar
Königstraße 56, 70173 Stuttgart
  Kontakt  

0711 76 16 16 - 0

Mo.-Fr. 9-18 Uhr für Sie erreichbar
Königstraße 56, 70173 Stuttgart
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Ihre Eingabe stimmte nicht mit der Grafik überein.

Direktkontakt zum Geschäftsführer

Tim Schommer +49 711 / 76 16 16 - 16

Unternehmensbroschüre